Die Börse zahlt nicht nach Zeiteinsatz

"Arbeite hart und lange - und Du wirst erfolgreich!"

Viele von uns sind so erzogen worden. Gerade in der Dienstleistung und im Handwerk ist ja geradezu logisch, dass derjenige, der mehr/länger arbeitet, auch mehr verdient.

Doch das gilt eben nicht für den Börsenhandel.

Wenn dies so wäre müssten wir ja nur morgens möglichst früh den Computer anmachen, den ganzen Tag in den Charts hin und her klicken und möglichst spät abends den Computer wieder ausmachen. Macht keinen Sinn.

Doch wusstest Du, dass dies für den Erfolg im Trading sogar kontraproduktiv sein kann?

Es gibt zahlreiche Studien - die letzte wurde gerade erst vor ein paar Wochen veröffentlicht - da vergleichen Wissenschaftler die Renditen von Handelskonten unter der Fragestellung an den Eigentümer:

Wie oft oder wie lange beschäftigst Du Dich mit Deinen Investments im Handelskonto?

Das Ergebnis dieser Studien ist erstaunlich und doch ist es seit vielen Jahren das exakt gleiche: Je öfter und länger sich jemand mit seinen Investments im Handelskonto beschäftigt, desto linear schlechter sind die Ergebnisse.

Das nun sogar weniger Zeiteinsatz für mehr Erfolg sorgen soll ist nicht so einfach zu verstehen. Schliesslich sind wir eben anders erzogen worden.

Oder in unserem jetzigen Job gilt noch immer: Wir müssen hart arbeiten, sehr fleissig sein, idealerweise auch sehr lang arbeiten. In vielen Büros gilt: Wer zuerst kommt und als letztes geht, wird meist belohnt und befördert.

Doch an der Börse ist eben genau das nicht der Fall. Mehr Arbeit und längerer Zeiteinsatz bedeutet eben nicht gleich mehr Leistung und damit auch nicht mehr Erfolg.

Dies solltest Du als zukünftig erfolgreicher Trader möglichst schnell verinnerlichen.

Denn beim strategisch ausgerichteten Börsenhandel musst Du nicht viel Zeit investieren, um Erfolge feiern zu können.

Als professionelle Händler haben wir bei den Freiraum Strategen in der Tat den ganzen Tag die Möglichkeit zu handeln - und doch tun wir es nicht.

Wir handeln im 4-Stundenchart und benötigen daher nur wenige Minuten Zeit pro Tag, um souveräne Handelsentscheidungen treffen zu können. Das ist völlig ausreichend und passt daher genau zu den Ergebnissen der zuvor zitierten Studie.

Wenn Du es genau wissen willst: wir schauen vier Mal am Tag für fünf Minuten in die Charts. Um 7 Uhr, 11 Uhr, 15 Uhr und 19 Uhr. Wenn Du mehr über unsere Art an der Börse zu handeln erfahren willst, schau doch mal hier oder kontaktiere uns direkt.

Unabhängig von uns und unserem Trading-Stil auf dem 4-Stundenchart ist es aber doch eine sehr gute Nachricht, dass Du trotz voller Berufstätigkeit erfolgreich an der Börse handeln kannst, oder?

Und gerade wenn Du wenig(er) Zeit für Dein Trading zur Verfügung hast, kann dies ja für Deinen Erfolg sogar förderlich sein.

Also viel Spass beim Einstieg in die faszinierende Börsenwelt!

Liebe Grüsse und nur das Beste für Dich,

Tobias

"Trading für Einsteiger"

Du hast vor, an der Börse zu handeln, doch Dir fehlen bislang die nötigen Grundkenntnisse? Dann bist Du hier richtig. Dieser kostenfreie Online-Video-Kurs bietet Dir die Grundlagen für Deinen Einstieg und Erfolg im Börsenhandel.

Ähnliche Artikel

Erfolgreich im Trading und voll berufstätig? - Klar doch!
Trading-Wissen

Erfolgreiches Trading ist trotz voller Berufstätigkeit definitiv möglich. Wichtig ist dabei der Auswahl des richtigen Handels-Stils sowie dem richtigen Fokus.

Die Anpassungsfähigkeit
Trading-Mindset

Wenn Du erfolgreich handeln möchtest, solltest Du lernen zu akzeptieren, dass die Börse darüber entscheidet, wann Gewinne möglich sind – und wann eben nicht.

Was bisher geschah
News

Wir feiern Geburtstag. Uns gibt es nun seit 9 Jahren. Doch unsere Geschichte ist noch viel länger. Lies hier, was in den letzten 18 Jahren alles passiert ist.