Die Börse zahlt nicht nach Zeiteinsatz

Das musste auch ich erst lernen, als ich 2003 mit dem Börsenhandel begonnen habe. Denn natürlich hast Du die ganze Zeit über live tickende Börsenkurse: irgendein Markt hat immer geöffnet und rein theoretisch könntest Du rund um die Uhr handeln.

Aber praktisch gesehen macht das nicht unbedingt Sinn. Es gibt sogar Studien - die letzte wurde gerade erst vor ein paar Wochen veröffentlicht - da vergleichen Marktforscher die Renditen von Handelskonten unter der Fragestellung an den Eigentümer:

Wie oft oder wie lange beschäftigst Du Dich mit Deinen Investments im Handelskonto?

Das Ergebnis dieser Studien ist immer wieder erstaunlich und doch ist es seit vielen Jahren das exakt gleiche: Je öfter und länger sich jemand mit seine Investments im Handelskonto beschäftigt, desto linear schlechter sind die Ergebnisse.

Es ist mir bewusst, dass dieser Punkt erst einmal nicht einfach zu verstehen ist, da uns seit jeher bestimmte Überzeugungen begleiten:

Wir müssen hart arbeiten, sehr fleissig sein, idealerweise auch sehr lang arbeiten. In vielen Büros ist das auch heute noch so: Wer zuerst kommt und als letztes geht, wird meist belohnt und befördert. Und gerade wenn wir aus dem Handwerk kommen, ist es vielleicht noch schwieriger nachzuvollziehen, dass mehr Arbeit nicht gleich mehr Leistung und damit auch nicht mehr Erfolg ist. Doch an der Börse ist eben genau das nicht der Fall.

Diese Nachricht hat etwas richtig Gutes:

Beim strategisch ausgerichteten Börsenhandel musst Du nicht viel Zeit investieren, um Erfolge feiern zu können. Das heisst, wenn Du bislang gedacht hast, Du musst pro Tag richtig viel Zeit aufwenden, um überhaupt erfolgreich sein zu können, weisst Du jetzt, das ist nicht der Fall.

Als professionelle Händler haben wir bei den Freiraum Strategen in der Tat den ganzen Tag die Möglichkeit zu handeln - und doch tun wir es nicht.

Erfolgreich an der Börse zu sein ist für uns "nur" Mittel zum Zweck, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Eben nicht im Hamsterrad von morgens bis abends fremdgesteuert im Büro sitzen zu müssen, um die Abende und Wochenende der Erholung opfern zu müssen.

Wir handeln im 4-Stundenchart und benötigen daher nur wenige Minuten Zeit pro Tag, um souveräne Handelsentscheidungen treffen zu können. Das ist völlig ausreichend und passt daher genau zu den Ergebnissen der zuvor zitierten Studie.

Wenn Du mehr über unsere Art an der Börse zu handeln erfahren willst, schau doch mal hier oder kontaktiere uns direkt.

Liebe Grüsse und nur das Beste für Dich,

Tobias

Ähnliche Artikel

Die Trading Jahrespläne 2021
News

Die Trading Jahrespläne für das Jahr 2021 und den Handel der europäischen Börsen und US-Börsen

Der Börsenhandel in der Theorie und Praxis
Trading-Wissen

Wenn Du im Börsenhandel erfolgreich sein willst, ist es wichtig sich mit der Theorie zu beschäftigen. Doch dabei solltest Du die Praxis nicht vergessen!

Mit Deinem Investment "im Flow" sein
Trading-Wissen

Bei den vielen Zahlen, die uns als Trader täglich begegnen, ist es wichtig, das eigenen Empfinden nicht zu vergessen und darauf zu achten, "Im Flow" zu sein.