Folge 46: Trading als nebenberufliches Haupteinkommen

An der Börse erfolgreich zu handeln ist der Wunsch und das Ziel vieler angehender Trader. Doch was braucht es wirklich, um erfolgreich zu werden und was ist nicht annähernd so wichtig, wie man zu Beginn denken könnte? Was ist gar kontraproduktiv?

Mit über 20 Jahren Erfahrung als aktiver Trader und über 15 Jahren Erfahrung als Trading Coach berichtet Tobias Heitkötter von Aha-Erlebnissen, die sowohl ihn als auch seine Coachees auf dem Weg zum Erfolg hatte, um dir die Möglichkeit zu bieten, so manchen Irrweg auszulassen und auf direktem Weg zu einer besseren Performance und mehr Rendite zu kommen.

In wöchentlichen Folgen darfst du dein bisheriges Trading sowie deine Einstellung zum Börsenhandel neu hinterfragen und das hier vorgestellten neue Wissen so integrieren, dass du direkt erfolgreicher wirst.

An der Börse erfolgreich zu handeln ist der Wunsch und das Ziel vieler angehender Trader. Doch was braucht es wirklich, um erfolgreich zu werden und was ist nicht annähernd so wichtig, wie man zu Beginn denken könnte? Was ist gar kontraproduktiv?

Mit über 20 Jahren Erfahrung als aktiver Trader und über 15 Jahren Erfahrung als Trading Coach berichtet Tobias Heitkötter von Aha-Erlebnissen, die sowohl ihn als auch seine Coachees auf dem Weg zum Erfolg hatte, um dir die Möglichkeit zu bieten, so manchen Irrweg auszulassen und auf direktem Weg zu einer besseren Performance und mehr Rendite zu kommen.

In wöchentlichen Folgen darfst du dein bisheriges Trading sowie deine Einstellung zum Börsenhandel neu hinterfragen und das hier vorgestellten neue Wissen so integrieren, dass du direkt erfolgreicher wirst.

Die Inspiration zu dieser Folge kam mir, als ich am Wochenende in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Brand Eins“ gelesen habe:

„Viele Angestellte träumen davon, beruflich etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Doch es fehlt ihnen die zündende Idee, dies in die Tat umzusetzen.“

Gleichzeitig musste ich an meinen Coach und Mentor Joe Ross denken, zu dem ich erst letztens wieder bei einer Veranstaltung gefragt wurde, was ihn meiner Meinung nach ausgemacht hat. Da denke ich dann immer an sein Buch „Trading is a business“, welches bereits 1997 erschienen ist.

Schau, im Jahr 1997 war das selbstständige, aktive Trading nicht annähernd so bekannt wie heute. Auch Angebote zur Weiterbildung gab es kaum. So war man, wenn man zu der Zeit Trader war, ganz Klischeemässig entweder Pleite oder Millionär. Dazwischen gab es in den Augen der Gesellschaft kaum etwas.

Doch das Trading viel mehr sein kann, auch ein ganz normaler (Neben-)Job mit sehr sehr vielen Vorteilen, dafür stand meiner Meinung nach Joe Ross alleine schon mit dem Titel seines Buches „Trading is a business“.

So kannst du dir also ganz wunderbar „nebenher“ etwas mit Trading aufbauen. Etwas Eigenen kreieren, was – und das haben wir schon zu genüge besprochen – gar nicht so viel Zeiteinsatz braucht, wie du vermutlich noch immer aktuell denkst. Dass das Ganze aber erst einmal „nebenher“ läuft ist mega sinnvoll.

So kannst du dir Zeit für deine Entwicklung lassen. Zeit für deine Erfahrung. Zeit, sich an die immer grösser werdenden Zahlen zu gewöhnen, wenn das Konto wächst. Doch weiterhin bleiben deine Rechnungen bezahlt.

Ab dem Moment, wenn das Trading so viel abwirft, dass aus dem „nebenher“ auf einmal ein recht grosses Einkommen geworden ist, ist es nach wie vor sinnvoll, für ein entspanntes Trading noch immer ein „Grundrauschen“ an Einkommen aus anderen Tätigkeiten zu generieren.

Klingt komisch? Verstehe ich, mehr dazu in der heutigen Episode.
Viel Spass beim Hören.

PS Und wenn du Lust hast um deine Ziele und Pläne einmal ganz individuell und entspannt zu besprechen – Melde Dich zu einem Strategiegespräch mit mir. Ich freue mich drauf: 
https://www.freiraumstrategen.com/strategiegespraech/

Teile den Beitrag:

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann melde Dich zu einem entspannten und unverbindlichen Strategiegespräch. Wir sind gerne für Dich da und beraten Dich zu Deinen Möglichkeiten im Börsenhandel.

Weitere Folgen

Transkript

Wir sind für Dich da!

... und nehmen uns die Zeit für Dein Anliegen.

Vielen Dank für Deinen Kontakt, wir werden uns in Kürze bei Dir melden.