Der Börsenhandel in der Theorie und Praxis

Ich habe ein wenig das Gefühl, es gibt aktuell zwei Extreme von Menschen die vorhaben, an der Börse zu handeln.

Auf der einen Seite haben wir die diejenigen, die sich blenden lassen von diesen überzogenen Anzeigen, die Du wahrscheinlich auch kennst:

„Erfolgreicher Börsenhändler kauft eine Rolex“ - „... fährt im neuen Lamborghini“ - "Schau, wie toll und einfach das alles ist!“ usw...

Wahrscheinlich gehen Dir diese Videos genauso auf den Keks wie mir. Doch das ist nicht nur nervig, sondern das tut zusätzlich der ganzen Branche nicht gut, denn es bringt unseren Beruf in ein falsches Licht.

Diejenigen, die sich von diesen unrealistischen Bildern angezogen fühlen machen genau das, was Du definitiv nicht tun solltest:

Heute noch keine Ahnung vom Börsenhandel haben, morgen ein Handelskonto eröffnen und kapitalisieren und übermorgen schon mit überhöhtem Risiko anfangen zu handeln.

Das ist das eine Extrem! Hier das Andere:

Das andere Extrem sind die angehenden "Börsianer", die so tief in die Theorie eintauchen, dass sie den praktischen Börsenhandel vollkommen aus den Augen verlieren.

Die schauen sich so viele Vorträge an, Webinare, Seminare, die lesen - und ich übertreibe nicht - 10, 20, 30 Bücher. Ich habe sogar schon ein E-Mail bekommen „Tobias, ich habe jetzt 40 Bücher gelesen...“ Und all dieses theoretische Wissen wird gesammelt, ohne je auch nur ein Investment umgesetzt zu haben, also im Live Konto oder zumindest im Demo Konto.

Von daher ist hier meine grosse Bitte an Dich, dass Du einen gesunden Mittelweg findest zwischen Wissen in der Theorie und Anwendung in der Praxis.

Geld verdient werden kann nur in der Praxis

Die schönste Statistik in einer Excel-Tabelle auf dem Papier bringt Dir rein gar nichts, wenn Du sie nicht in Deinem Konto umsetzen kannst. Und gerade im CFD-Bereich hast Du so gute Möglichkeiten, Dir das in der Praxis Schritt für Schritt anzueignen. Demokonten stehen Dir bei uns kostenlos zur Verfügung - ja, auch schon in unserem kostenfreien Grundlagenkurs "Trading für Einsteiger". Und wenn Du das Demo Konto ernst genug nimmst, hilft Dir das auf jeden Fall enorm bei dem wichtigen Schritt hin zum Live Konto.

Bei den CFDs gibt es den grossen Vorteil, dass Du Dir die Trades am Anfang so klein skalieren kannst, dass es erst einmal nur um Cent- und Rappen-Beträge geht. Und wenn Du Dich damit wohl fühlst und Du siehst, dass Du alles, was du in der Theorie gelernt hast, in der Praxis erst im Demokonto und schliesslich mit realem Kapital bei geringem Risiko umsetzen kannst, dann kannst Du das doch Schritt für Schritt sukzessive aufbauen. Das wäre der richtige Weg.

Aus diesem Grund ist meine Bitte an Dich, bei allem, was Du in der Theorie lernst: Prüfe es direkt für Dich in der Praxis. Genau dafür stellen wir Demo-Konten zur Verfügung.

Liebe Grüsse und nur das Beste für Dich,

Tobias

"Trading für Einsteiger"

Du hast vor, an der Börse zu handeln, doch Dir fehlen bislang die nötigen Grundkenntnisse? Dann bist Du hier richtig. Dieser kostenfreie Online-Video-Kurs bietet Dir die Grundlagen für Deinen Einstieg und Erfolg im Börsenhandel.

Ähnliche Artikel

Wir handeln die Forex.
Trading-Wissen

Der Handel der Forex bietet einige entscheidende Vorteile, die Du als Trader*in ideal nutzen kannst. Lies hier, was wir am Handel der Währungspaare so schätzen.

Mit welcher Summe sollte ich an der Börse starten?
Trading-Wissen

Aus unserer langjährigen Trading-Erfahrung haben wir einige Punkte zusammengetragen, die es bei der Wahl des Startkapitals zu beachten gilt.

Erfolgreich im Trading und voll berufstätig? - Klar doch!
Trading-Wissen

Erfolgreiches Trading ist trotz voller Berufstätigkeit definitiv möglich. Wichtig ist dabei die Auswahl des richtigen Handels-Stils sowie der richtige Fokus.